Unsere Geschichte


Es war einmal.... - so ähnlich beginnt  die Entwicklung vom Berggeheimnis.

Es war einmal eine Gruppe, die einen ganz normalen "Escape-Room" besucht und danach rätselte: Wie bekommt man die Kunst des Rätselratens, den Zeitdruck um die Rätsel zu öffnen und das notwendige Miteinander raus in unsere schöne Natur. Die Idee des Outdoor-Escape-Walks ist geboren. Als „Kenner“ unserer schönen Natur waren wir uns schnell sicher, dass wir es analog schaffen wollen die Leute in die Natur zu bringen und dabei die Philosophie der Escape Rooms zu verfolgen.

 

Ein typischer Berggeheimnis Rucksack

»  Immer mehr Menschen suchen nach dem gewissen Etwas, nach dem Besonderen, um sie vom Gang in die Natur überzeugen zu können.

 

 Um das ganze Spiel schmackhaft zu machen, werden diese Bausteine in eine fiktive Geschichte mit real-möglichem Hintergrund verpackt. Die Verwischung zwischen Fiktion und Realität (Sagen, Legenden) macht das Spiel authentischer und verhilft dem Spielenden sich besser in die Szenerie reinzudenken. Die Wegstrecke, welche der/die Spielende laufen muss, wird im Laufe der Spielzeit selbst erpuzzelt. Kiste für Kiste kommt man der Lösung näher, Schloss für Schloss werden durch Erhalt neuer Puzzleteile die nächsten Spielstationen eruiert, wo wieder ein Rätselschloss auf einen wartet. Dem Zeitdruck dem man ausgesetzt ist, um die Geschichte positiv zu beenden, kann man umgehen, indem man die Priorität auf Aussicht, Natur und dann erst auf Rätselspaß legt. Wiederum wollen intensive Escape-Gamer sicherlich die Natur in den Hintergrund und die abwechslungsreichen Rätselspiele in den Fokus stellen. Für uns und viele unserer Kunden ist die gelungen Melange beider Faktoren ausschlaggebend für eine schöne Auszeit. Der Zeitfaktor am Ende des Spiels entscheidet über den Ausgang des Rätsels. Ständiger Begleiter für den Notfall: eine Hotline, die einem aufgrund der Angabe des Standorts zuerst einen 1., dann einen 2. Tipp oder gar als letzte Möglichkeit die Lösung bekannt gibt.