1618 - Das Geheimnis einer Hexe


Willkommen im Jahr 1618:

Das Heilige Römische Reich wird in seinen Grundfesten erschüttert. Die Kirche ist mit dem Aufkommen des Protestantismus tief gespalten, die schwarze Pest wütet immer wieder verheerend auf dem Kontinent, der Beginn der kleinen Eiszeit sorgt für viele Unwetter und führt zu dramatischen Hungersnöten. In diesen dunklen Zeiten erreicht die menschliche Grausamkeit ihren Höhepunkt in der auflodernden Hexenverfolgung.

Die Einsiedlerin Margaretha, welche als Kräuter- und Heilkundige im Elztal lebt, erfährt diese Grausamkeit plötzlich am eigenen Leibe, als sie eines Tages der Hexerei beschuldigt wird und auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden soll. Auch wenn die Menschen des Elztals oft um Ihre Hilfe baten, begegneten sie ihr stets mit größtem Misstrauen und redeten untereinander schlecht von ihr. Und nun gibt es einen Zeugen, der gesehen haben will, wie eben jene Margaretha den Teufel selbst auf den Höhen des Kandels beschwor und versuchte ihre dämonischen Kräfte zu bündeln, um Waldkirch ins Unglück zu stürzen. Die Beweislast ist erdrückend, der Prozess wurde ihr ohne Verfahren gemacht, die Hinrichtung steht unmittelbar bevor.

Doch als eine kleine Gruppe des Hexenausschusses seid ihr skeptisch. Warum wurde sie so schnell verurteilt? Was ist an jenem stürmischen Tag auf dem Kandel passiert? Wer ist Margaretha wirklich?

Mit ihrem Tagebuch in der Hand macht ihr euch auf den Weg jenen letzten unheilvollen Gang der bezichtigten Hexe zu verfolgen und die Wahrheit hinter den üblen Beschuldigungen zu ergründen. Doch die Zeit rennt euch davon.

IMPOSANTE NATUR, MYSTERIÖSE ORTE, EIN DUNKLES KAPITEL GESCHICHTE - FOLGT DEN SPUREN DER MARGARETHA DURCH DIE VERWUNSCHENEN WÄLDER DES KANDEL, VORBEI AN ZERKLÜFTETEN FELSEN HIN ZUR TEUFELSKANZEL UND LÖST DAS GEHEIMNIS AUF DEM BERG, AUF DEM SICH SEIT JEHER HEXEN UND DUNKLE MÄCHTE VERSAMMELN SOLLEN...

994 - Auf den Spuren von König Otto. Eine Gruppe kommt voller Freude in Breisach an!

FAKTEN-ÜBERSICHT:

  • Das Erlebnis für einen besonderen Rätsel- und E-Biketag am Kaiserstuhl
  • E-Bike-Tour über ca. 45km, überwiegend auf Radwegen
  • Dauer: ca. 6 Std. (≈ 3,5 Std. Rad- und 2,5 Std. an den Rätselorten) zzgl. Genussmomente am schönen Kaiserstuhl
  • Das Spiel endet in Breisach  nach ca. 6 Std. (ohne Pausenzeit!). Zurück zum Ausgangspunkt Ihringen sollet ihr nochmals ca. 15 min. einplanen.
  • Ihr habt bis 3 x die Möglichkeit das Spiel durch SMS auf Pause zu setzen und somit den Zeitdruck eigenhändig rausnehmen, um das Erlebnis in vollen Zügen genießen zu können!
  • Durchführbar mit dem eigenen E-Bike oder Anmietung beim Fahrradverleih Ihringen
  • Durchführung täglich von 9-18 Uhr, Startzeit 9 - 12 Uhr.
  • geeignet für 2 - 6 Personen
  • geeignet für Erwachsene & Jugendliche ab 14 Jahre. Kinder bis 13 Jahren spielen kostenfrei, müssten bei Bedarf dann nur ein E-Bike hinzubuchen!
  • Wir empfehlen ein Vesper mitzunehmen oder die Gastronomie am Wegesrand nutzen.
  • Start- und Zielpunkt: Fahrradverleih Schneider, Am Krebsbach 1, 79241 Ihringen
  • Das Spiel ist geeignet für Anfänger bis Fortgeschrittene in Sachen Escape Games!
  • Wir empfehlen den Bike Escape als Tagesausflug einzuplanen, um an den versteckten und bekannten Schätzen des Kaiserstuhls nicht nur vorbei zu hetzen!

PARKEN/ANREISE:

  • Parkplatzmöglichkeit "hinter" der Tankstelle vom Fahrradverleih Ihringen
  • Alternative Parkplatzmöglichkeit auf dem nahegelegenen Penny-Parkplatz in Ihringen
  • Der Fahrradverleih Ihringen befindet sich ca. 5 Gehminuten vom Bahnhof Ihringen, der über die Breisgau S-Bahn Strecke Freiburg-Breisgau einfach erreichbar ist!